Konzept Fuss- und Velowegnetz Einsiedeln

Auftraggeber:
Bezirk Einsiedeln

Auftragnehmer:
mrs partner ag

Honorare:
20'000 CHF

Abschluss der Arbeiten:
2010

 

Projektbeschrieb :
Die Summe aller Fuss- und Radwegverbindungen ergibt das Langsamverkehrswegnetz. Je dichter, durchlässiger und abwechslungsreicher dieses Netz gewoben ist, desto attraktiver ist es. Eine Fussweg- Hauptroute im Zentrum hat aber eine ganz andere Bedeutung und stellt in Bezug auf Komfort, Ausstattung, Mindestbreiten usw. ganz andere Anforderungen als ein Fussweg in einem Wohnquartier am Dorfrand.

Deshalb wird je nach Wichtigkeit und den Bedürfnissen der Benützenden (Wunschlinien) zwischen drei Kategorien unterschieden: Hauptrouten, Nebenrouten und Wege für die Feinerschliessung.

Das Radwegnetz ist in Haupt- und Nebenrouten gegliedert und durch die Feinerschliessung ergänzt. Es trägt damit den verschiedenen Anforderungen und Randbedingungen Rechnung.